27.4.06

Hunters and Collectors - Teil 1

Ich würde mich eher als Musikliebhaber und nicht als Sammler bezeichnen, da es mir relativ wenig ausmacht, CDs oder Platten, die mir weniger gut gefallen, zu verkaufen und ich auch nie versucht habe, alles von einer Gruppe zu kaufen.

Aber fangen wir doch besser vorne an. Ich bin in den sechziger Jahren im Ruhrgebiet geboren und habe zwei ältere Brüder. Als ich angefangen habe, mir selbst Schallplatten zu kaufen (damals gab es noch gar keine CDs) kannte ich schon Gruppen wie Genesis, Yes, Led Zeppelin, und natürlich den ganzen Kram, den man damals im Radio hören konnte.

Zu den ersten Schallplatten, die ich mir so gegen 1982-1984 gekauft habe, zählten Horses von Patti Smith, das erste Album der Violent Femmes, aber auch Perverted by Language von The Fall. Soweit zu den neuen Platten, es gab aber auch ein paar Platten, die ich bei einem Besuch in Belgien gebraucht gekauft habe und die recht bedeutsam für mich waren: Fear of Music von den Talking Heads, The Modern Dance von Pere Ubu und Homosapien von Pete Shelley. Zu den äußerst wichtigen Alben zählt außerdem das "Bananenalbum" von Velvet Underground.

Im zweiten Teil wird es dann um meine ersten CDs und meine Kölner Zeit gehen.

Kommentare:

Clear Green Vinyl hat gesagt…

Hast du die Violent Femmes noch auf Vinyl? Das ist wirklich ein tolles Album, hab leider nur die digitale Variante! Ich konnte meine CD's nie verkaufen! Ich glaub ich hab es einmal gemacht, bereut und wieder zurückgekauft! Egal wie schlecht das Album eigentlich war, ein Verkauf fühlt sich immer so an, als würde man einen Teil von sich weggeben den man vielleicht irgendwann nochmal brauch. Allerdings wäre es schade wenn alle so denken würden, dann gäbe es wohl kein ebay, keine Plattenbörsen und viele Platten wären für immer der Wilkür der Plattenfirma ausgesetzt, die evtl irgendwann mal eine Reissue auf den Markt bringt.

damospace hat gesagt…

Das erste Album von den Violent Femmes habe ich auf Vinyl, wie auch 'Hallowed Ground', 'The Blind Leading the Naked' und '3'...

Übrigens danke für den Kommentar!

Clear Green Vinyl hat gesagt…

Ich kenn leider nur das Erste und ein Best of das vor kurzem erschienen ist. Die Velvet Underground and Nico habe ich auch auf Platte - ganz toll! Von den Talking Heads kenn ich nur die 77 und Remain in Light! Ist die Fear of Music nicht die mit Burning down the House? Naja wieauchimmer :-D Bald kommt übrigens deine gewünschte Fall-Rezension - musste mir das gute Stück erstmal ersteigern (wird also keins der Alben die ich bereits hab)

Was kannst du mir eigentlich von Fall empfehlen?

damospace hat gesagt…

Burning Down The House ist nicht auf Fear of Music sondern auf Speaking in Tongues.

Zu The Fall: Ist gar nicht so leicht, ein Album von der Gruppe zu empfehlen, da die Meinungen oft auseinandergehen. Ich persönlich mag vor allem die Alben zwischen 84 und 89 (als Brix noch dabei war) und insbesondere Bend Sinister.